Montag, 7. September 2015


STOCKOSORB ® - das Langzeit Wasserspeicher Granulat

* * * * *
 
 

 
Unsere Balkonpflanzen brauchen viel Wasser. Wir haben dort unter anderem Bohnen und eine Blumenwiese. Außerdem habe ich Zitronenbäumchen im Wohnzimmer, die sehr empfindlich sind und richtig gegossen werden müssen.
Zu Testzwecken habe ich eine Probe des Pflanzengranulats von Stockosorb kostenlos erhalten. Das habe ich gerne ausprobiert.

1kg des Granulats kosten ca. 20€
8g reichen für 10-12L Blumenerde,  1kg reicht also für über 1000L Blumenerde



Anwendung

Das Granulat besteht aus kleinen durchsichtigen Körnchen. Diese werden zunächst in Wasser aufgelöst. 1 EL des Granulats werden in 1L Wasser gelöst. Das fertige Gel reicht für 10L Blumenerde.
Die Körnchen saugen sich schnell mit dem Wasser voll und aus einem Liter Wasser wird ein glibberige Masse. Diese wird am besten mit der trockenen Erde vermengt. Feuchte Erde sollte vorher gut gelockert werden.
Es ist auch möglich, die trockenen Körnchen mit der Erde zu vermischen und erst anschließend zu gießen. Hier sollte man nur darauf achten, nicht zu viel Granulat unter die Erde zu mischen.



Meine Meinung

Das Granulat ist einfach in der Anwendung, schnell zubereitet und in der Erde sieht man es nicht. Es speichert sehr viel Wasser. Die Pflanzen müssen seltener gegossen werden und sie lassen nicht so schnell die Köpfe hängen. Besonders empfindliche Pflanzen haben so weniger Stress und gedeihen auch bei trockener Heizungsluft gut.
Balkonpflanzen trocknen ebenfalls in der Mittagshitze nicht so stark aus. Ich gieße nur noch alle 3 Tage statt täglich.
Normalerweise ist das Granulat gedacht für Kübel-, Balkon- und Zimmerpflanzen, aber ich finde die Anwendung in Beeten oder auf Rasen auch sinnvoll. Sehr wenig Granulat reicht für sehr viel Erde und lässt sich auch großflächig mit dem Spaten gut unterheben.
Ich habe von der 100g Probe noch sehr viel übrig. Ein ganzes kg ist recht viel, man sollte zum Probieren zunächst eine kleinere Packungseinheit kaufen.
Das Granulat wirkt zudem nicht nur einen Sommer lang, sondern soll 5 Jahre seine volle Wirksamkeit entfalten. Das ist vor allem dann interessant, wenn man Rasen anlegt oder mehrjährige Pflanzen anbaut.
Außerdem muss man sich keine Sorgen über die Belastung der Umwelt machen. Das Granulat verbleibt zwar im Boden, wird aber über einen längeren Zeitraum biologisch abgebaut. Pflanzen, Böden, Lebewesen oder das Grundwasser werden nicht belastet.



Fazit


Das Granulat ist leicht in der Anwendung, extrem ergiebig und verspricht eine lange Wirkdauer. Ich muss weniger gießen, auch Dünger wird längerfristig und langsam abgegeben, außerdem sieht man das Gel nicht in der Erde und die Pflanzen gedeihen insgesamt besser. Meine Zitronenbäume sind kräftig und lassen seltener die Blätter hängen. Man erkennt früher, wann gegossen werden muss und kann den Pflanzen einigen Stress ersparen.


Yolante hat's getestet
Yo ist Yo – hier und anderswo


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen