Donnerstag, 21. Januar 2016

Stabilo Pen 68 Twin Box im Test


Hallo Ihr Lieben!

 

Sagt der große Stift zum kleinen Stift: „Wachsmalstift“

 

Ein Kinderhaushalt kommt nicht ohne Stifte aus. Bei uns gibt es sie in allen Formen und Farben. Filzstifte im Regenbogenstil, Buntstifte in den Grundfarben, zahlreiche Aquarell-Stifte, Wachsmalstifte, Ölkreiden, Gelstifte, Zauberstifte, dicke und dünne und unzählige Bleistifte. Einige Stifte können schmale und breite Linien zeichnen, andere trocknen schnell aus, einige malen auf Textilien, viele lassen sich von Folien wieder abwischen, Lackstifte sind auch dabei, und, und, und. Wir haben sogar welche, die mit Wasser erneut befüllt werden können und dadurch länger leben.  

Die neuesten Farben stammen aus dem Hause Stabilo. Meine Tochter nutzt die Stifte sehr gerne, hält sie in Ehren und achtet peinlich genau darauf, dass kein Einziger weg kommt. Sie hat die Twin-Box mit 20 Stiften. Die Fasermaler haben eine breite Mine, die vorne spitz zuläuft. Es sind also keine Fineliner und somit eignen sich die Stifte zum Zeichnen und Ausmalen.



 

Hingucker


Die Packung sieht schnuckelig aus und erfreut das Herz, die Farben strahlen – das macht Lust, ein stimmungsvolles Bild zu malen. Die Box besteht zwar aus dünnem Kunststoff, steht aber stabil und fällt nicht um. Der Clou an der Sache: die Stabilo Twin Box ist in der Mitte teilbar. Beide Hälften, rosa und grün, lassen sich trennen. An jedem Mittelteil klebt ein Klettstreifen, mit dem sich die trapezförmigen Hälften zu einem stopschildförmigen Sechseck zusammenfügen lassen. Die Farben passen gut zusammen, so dass ein ansprechendes Gesamtbild entsteht.


 

Die zwei durchsichtigen Deckel sind ruckzuck geöffnet, die Stifte fallen leicht auseinander und können somit easy entnommen werden.

 

Bloß das Verschließen klappt nicht so leicht. Es ist etwas Fummelei nötig, bis die Stifte alle wieder im Deckel verschwinden. Aber es ist auch kein Hexenwerk.

 

Farben, Deckkraft, Leuchten


Die Farben sprechen alle eine eigene Sprache. Jede einzeln für sich genommen, hat eine Strahlkraft wie Farben in der Natur. Sie sind sehr kräftig, deckend und teilweise leuchten sie wunderschön, obwohl es sich nicht um Leuchtstifte oder Neonfarben handelt. Das sieht richtig hell und fröhlich aus.

Die Mischung hält für jedes Bild passende Farben bereit, kräftige und dunkle ebenso wie helle und sanfte. Die äußeren Farben ähneln auch sehr stark dem Malergebnis. Das Gelb zum Beispiel sieht beim Stift kräftig aus und so kommt es auch auf dem Papier rüber. Es ist nicht zu hell, so dass auch bei Sonneneinstrahlung der Farbton noch gut zur Geltung kommt.

Insgesamt ist es eine tolle Farbmischung und mit 20 Stiften stehen auch genügend zur Auswahl.



 

Zeichnen und Ausmalen


Obwohl es sich um Fasermaler handelt, können mit den Spitzen auch Umrisse und feine Linien gezeichnet werden. Die Mine ist zwar recht dick, läuft aber vorne spitz zu. Das ermöglicht auch detailreiche Bilder sowie präzises Ausmalen.


 

Man kann das ganz gut an den Bildern erkennen, die wir auf Kästchenpapier gemalt haben. Das gezielte Nachfahren der Kästchen ist schnell und leicht gemacht und die Innenfläche lässt sich ganz fix ausmalen. Das klappt schneller als mit Finelinern und das Ergebnis sieht trotzdem sehr genau aus.

Erst beim Ausmalen feinster, klitzekleiner Flächen, wie man sie in Zen-Ausmalbildern für Erwachsene findet, kommen die Stifte an ihre Grenzen. Alle anderen Ausmalbilder können ohne Übermalen fertiggestellt werden. Aber beim Ausmalen großer Flächen kann es bei den Kids auch zu Ungeduld kommen. Da sollten dann noch dickere Stifte dienen.

 

Fazit


Stabilo Pen 68 in der Twin-Box sind 20 dicke Fasermaler, die eine gute Figur machen, egal ob beim Hinschauen, wenn sie in der Packung auf dem Tisch stehen oder auf dem Papier. Zwar kostet die 20er Schachtel zwischen 16 und 22 Euro, aber die Qualität stimmt. Die Stifte sind was fürs Auge, drücken trotz kräftiger Färbung nicht sehr durch und ermöglichen präzise Striche ebenso wie großflächiges Ausmalen. Sie fühlen sich gut an, sind leicht zu entnehmen und zu öffnen, die Kappe kann während des Malens auf der Rückseite geparkt werden und es ist ein große Freude, sie zu benutzen. 
 

Liebe Grüße
Yolante



  


Das könnte Dich auch interessieren:

Bunte Bänder aus Paracord

Das große Schnitz-Set

Das größte Zencolor-Buch

Kommentare:

  1. Ich finde die auch toll und habe die daheim. Ich bin auch erstaunt, wie lange die halten. Da lohnt sich echt das Geld.
    Liebste Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag diese Stifte für Schule und privat zum Briefe schreiben und Co. :)

    ♥liche Grüße

    Lenchen vom Testereiwahnsinn

    AntwortenLöschen