Sonntag, 9. April 2017

GLAZ Liquid Flüssigglas

Der Beste Schutz ist der, den man nicht sieht. Das GLAZ Flüssigglas ist unsichtbar, schützt aber das iPhone dennoch vor Kratzern. Damit bleibt das Display geschützt und das Design des iPhones vollkommen erhalten. Top Sache. Und viel einfacher in der Anwendung als ich dachte.

 

GLAZ Liquid Flüssigglas Displayschutz 

 

 


-       Für iPhone 6 / 6s
-       Schutzfolie 9H Hart

32,90 €

 Mir wurde das Produkt kostenlos zu Testzwecken zur Verfügung gestellt.

Zunächst macht das Ganze einen hochwertigen Eindruck. Das Produkt kommt in einer hochwertigen Schachtel und gibt mir das Gefühl, das ich für mein iPhone nur das Beste bekomme.  


Verpackung

 
Zunächst habe ich gedacht, wunder dich nicht, was da für ein riesen Apparat ankommt, mit dem ich mein Display bearbeiten muss.

 
 
 
Der Karton ist so groß wie eine teure Pralinenschachtel. In Anbetracht der Tatsache, dass das eigentliche Tuch, das mit dem Flüssigglas getränkt ist, gerade mal 1,5x1,5cm klein ist, maßlos übertrieben.



Das meiste ist Werbung und überflüssiger Müll. Also ganz ehrlich: ein Briefumschlag hätte gereicht.  

Nichtsdestotrotz ist das Produkt an sich hochwertig und sein Geld wert.

Anwendung

Die Anwendung ist viel einfacher als ich dachte. Die Anleitung ist leicht verständlich und nachvollziehbar. Man kann sie auch im Internet downloaden.












Zunächst wird das Display mit dem beiliegenden Alkoholtuch gesäubert und mit dem Mikrofasertuch trocken gewischt. Dann öffnet man das silberne Tütchen und holt das Netztuch heraus. Dieses ist mit dem Flüssigglas getränkt.









Die Größe des Tuches lässt zunächst nicht darauf schließen, dass die kleine Menge für das komplette Display reichen soll. Aber dem ist so.





Die Flüssigkeit wird einfach langsam und sorgfältig auf das komplette Display aufgetragen. Dabei ist es nicht so schlimm, wenn es etwas über den Rand läuft. Das lässt sich später wegpolieren.

Meine größte Sorge war, die Lautsprecheraussparung gut zu treffen, ohne dass etwas von der Flüssigkeit hineinläuft. Aber das ist überhaupt kein Problem, man erreicht die Stellen alle gut und kann getrost drumherum alles auftragen.

Nachdem das komplette Display benetzt wurde, lässt man es 1 Minute trocknen und poliert es anschließend mit dem Mikrofasertuch.

Die Anwendung ist kinderleicht und klappt besser als mit mancher Glasfolie, die am Ende vielleicht schief sitzt. Man muss keine Angst haben, etwas falsch zu machen.

 

Ergebnis

Das Display sieht aus wie vorher. Nur mein Gefühl hat sich verändert. Das Display ist wirklich gut geschützt. Es bekommt keine Kratzer, auch wenn es offen in der Handtasche liegt. Man sieht auch keine Unregelmäßigkeiten oder störenden Ränder. Das ist echt top. An der Bedienung ändert sich nichts. Auch nicht an der Farbbrillanz. Hinzu kommt, dass Fingerabdrücke tatsächlich verringert werden. Das gefällt mir richtig gut. Das Display bleibt länger glänzend und ich muss es nicht so oft säubern. An der Optik ändert sich auch längerem Gebrauch nichts. Der Schutz bekommt keine Macken oder blättert ab. Ich bin richtig begeistert. Schade ist es bloß, dass der Schutz nach einem Jahr erneuert werden muss. Kostenmäßig komme ich da mit klassischen Schutzfolien günstiger weg. Allerdings sehen die auch nicht so toll aus.

 

Schutz

Ob das Glas einem Sturz standhält, mag ich nicht ausprobieren. Fakt ist nur, wenn die Scheibe dann reißt, dann muss das Display erneuert werden und eben nicht nur der Schutz. Was das betrifft, fühle ich mich mit einer 9H Schutzglasfolie irgendwie sicherer. Denn wenn die kaputt geht, kann ich sie einfach abziehen und erneuern (was mir auch schon passiert ist). Ich behandle daher mein iPhone mit Flüssigglas noch vorsichtiger. So ein richtig sicheres Gefühl habe ich nicht.

Wogegen das Display sehr gut geschützt ist, sind Kratzer von Schlüsseln und Gegenständen in der Tasche.

 

Fazit

GLAZ Liquid Flüssigglas


Insgesamt ein hochwertiges Produkt, das einfach in der Anwendung ist und das schöne Design des iPhones komplett erhält, auf dem Display und vor allem an den Rändern. Und trotzdem ist Schutz gegen Kratzer gegeben. Der Schutz sollte jährlich erneuert werden. Absolut empfehlenswert. Danke, dass ich testen durfte.
 
 
 

 
   

Donnerstag, 6. April 2017

ICH&DU Watchband Rom

 

Neuer Look gefällig?


Das Watchband von ICH&DU sieht nicht nur hochwertig aus, sondern ist auch spitzenmäßig verarbeitet und sitzt gut.

 

ICH&DU Watchband Rom

 

 


-       Armband aus Echt-Leder
-       Croco-Look in braun (erhältlich in 6 weiteren Designs)
-       hochwertiger Metallverschluss
-       38mm breit (auch in 42mm erhältlich)

54,95 €

 

Mir wurde das Armband zu stark vergünstigt zu Testzwecken zur Verfügung gestellt.

 

Die Uhr kommt in einer hübschen Schachtel an. Das sieht sehr einladend aus und ich hatte von Anfang an das Gefühl, es mit einem hochwertigen Produkt zu tun zu haben.

 

Design

Das Croco Design hat mir gut gefallen und sieht klasse aus. In echt ist die Uhr ein kleines bisschen dunkler als auf dem Produktfoto bei Amazon. Das liegt aber an den Lichtverhältnissen. Das Design an sich ist identisch. Das Band ist schön breit und die vorgestanzten Löcher passen sich gut in die Struktur der Croco-Optik ein. Das sieht insgesamt sehr regelmäßig, aber trotzdem nicht künstlich aus. Auch die Ziernähte passen prima dazu.



 

 

 

 

 

Passform

Das Band passt perfekt in die Führung. Es wackelt nicht und bleibt an Ort und Stelle. Der Clip ist gut verarbeitet und lässt sich leicht hineinschieben. An den Rändern schließt er bündig ab.

Die Schnalle lässt sich leicht bewegen und der Stift gut in die Löcher einführen. Am besten passt es an etwas dünneren Armen, weil man das Band dann weiter hinten schließen kann. Wer dickere Arme hat und das erste Loch benutzen muss, kann evtl. Schwierigkeiten bekommen, dass der Zipfel wieder aus dem Bändchen rutscht und absteht. Ab dem zweiten Loch ist es von der Länge aber kein Problem.

 

Tragegefühl

Anfangs war das Leder noch sehr starr und die Uhr fühlte sich am Arm etwas fremd an. Die Beweglichkeit war noch nicht ganz da, es war richtig hart. Aber obwohl das Leder doch recht dick ist, wird es schnell weich und schmiegt sich an die Armform. Nach wenigen Tagen passt die Uhr wie angegossen und alles ist beweglich, weich und angenehm.

 

Qualität

Alles top, von der Qualität des Leders außen und innen, über die Anbringung an den Schließen über Schnalle und Ziernähte.


Die Nähte sind stabil und man kann beim Schließen auch mal kräftig daran ziehen, ohne Angst haben zu müssen, dass etwas kaputt geht. Alle Teile sind perfekt zusammengefügt, es gibt keine Stellen, an denen sich die Einzelteile voneinander abheben. Noch nicht einmal die Nahtenden sind sichtbar, das ist wirklich gut gemacht. Sehr hochwertig.

 
 

Fazit

ICH&DU Watchband Rom


Ein teures Band zwar, dem man jedoch sofort ansieht, das es von guter Qualität ist. Das passt perfekt zur iWatch und lässt sie nicht billig erscheinen. Die Anschaffung lohnt sich. Optisch und qualitativ echt super. Danke, dass ich testen durfte. 
 

 

 















Dienstag, 4. April 2017

Yoopik Lockpicking Set


 
Lockpicking ist nicht nur für Schlosser interessant. Es kann auch ein schönes Hobby sein. Geübt werden Vorstellungsvermögen und Fingerfertigkeit. Ich habe ein Set mit Werkzeug und Übungsschlössern getestet und habe Gefallen an meinen neuen Fähigkeiten gefunden. Vor allem, wer beim Geocaching schon mal vor verschlossenen Kisten stand, profitiert. 
 

Yoopik Lockpicking Set  

 


 
 
·         Dietrich Set
·         15-teilig
·         1 transparentes Übungsvorhängeschloss
·         1 transparentes Übungsdoppelzylinderschloss
·         Dietriche Satz im Etui
·         E-Book-Anleitung in Deutsch
·         Ab 24,95 €

Mir wurde das Set zu Testkonditionen zur Verfügung gestellt.

 

Erster Eindruck und Verpackung


Das Set wird in einer kleinen Pappschachtel geliefert, die leicht zu öffnen ist. Der Doppelzylinder ist in einer kleinen Tüte verpackt und das Vorhängeschloss befindet sich nochmals in einer transparenten Schachtel. Die Werkzeuge befinden sich in einem kleinen Lederetui, das mit Druckknopf verschlossen ist.

Insgesamt machen alle Teile einen guten ersten Eindruck. Die Schlösser und Schlüssel fühlen sich nicht klapprig an und liegen gut in der Hand. Sie haben eine zum Üben geeignete Größe.

Zum Set gehört noch eine Anleitung, die als E-Book Download separat als E-Mail Anhang verschickt wird. Ich habe die Anleitung bereits kurz nach der Bestellung erhalten. Alles hat gut geklappt.

 

Die Anleitung


Zunächst macht es Sinn die Anleitung zu lesen. Sie wird separat als E-Book verschickt. Da dieses sehr zeitnah nach der Bestellung verschickt wurde, konnte ich hier schon einmal reinlesen, bevor Werkzeug und Schlösser überhaupt ankamen. Die Anleitung ist leicht zu verstehen und es macht Spaß, damit zu arbeiten. Man kommt mit den Übungen schnell voran und die ersten Erfolge werden bereits nach wenigen Kapiteln spürbar. Zum Lernen des Lockpicking ideal und sehr hilfreich, weil nicht nur die Vorgehensweise beschrieben wird, wie man ein Stiftzuhalteschloss öffnet, sondern auch wie dieses funktioniert und welche Mechanismen man sich beim Öffnen zunutze machen kann.

 

Die Schlösser


Die Schlösser lassen sich gut in der Hand halten. Durch die transparente Sicht kann man das Prinzip des Stiftzuhalteschlosses gut erkennen und die Öffnung Schritt für Schritt nachvollziehen. Das macht das erste Üben wesentlich leichter. Die Schlösser sind auch recht stabil und klappern nicht. Sie machen so den Eindruck als seien sie wirklich wie Original Schlösser und nicht besonders leicht zu öffnen, weil es Übungsschlösser sind.

Man kann durch das durchsichtige Gehäuse perfekt beobachten, was genau im Zylinder passiert, wenn der Schlüssel ins Schloss gesteckt wird.


 

 

Die Werkzeuge


Die Werkzeuge des Yoopik Lockpicking Sets machen im ersten Moment einen wackligen Eindruck, weil sie sich leicht verbiegen lassen. Aber sie sind nur sehr beweglich. Wirklich verbiegen lassen sie sich nicht, sie federn bloß. Sie sind stabil und langlebig. Die Spitzen und Zacken an den verschiedenen Dietrichen nutzen sich nicht ab, sie sehen nur mit der Zeit gebraucht aus. Die schwarze Legierung bekommt mit der Zeit Kratzer.

Man kann sie getrost im Schloss verwenden ohne Angst haben zu müssen, dass sie abbrechen oder sich verbiegen könnten. Und trotzdem sind sie filigran genug, um auch in kleinere Öffnungen zu gelangen. Allerdings sind sie recht scharfkantig und verhaken sich auch schnell. Für den Preis und die Anzahl an Werkzeugen im Set ist das aber ok.

 

Fazit

Yoopik Lockpicking Set


Das Set ist ideal zum Üben geeignet. Die Schlösser sind stabil und durch die transparente Hülle leichte Übungsobjekte. Die Werkzeuge liegen gut in der Hand und sind filigran genug, um auch in kleine Öffnungen zu gelangen, ohne dass sie leicht abbrechen oder sich verbiegen. Die Anleitung hilft beim Verständnis des Aufbaus eines Schlosses und enthält viele Übungen und Tipps um das Handwerk schnell zu erlernen. Es macht jedenfalls Spaß und man kommt schnell voran.