Donnerstag, 7. Dezember 2017

Bunte Ethno Stifterolle


 

Ich habe schon seit Längerem nach einer Stifterolle gesucht. Einzelne Stifte, die nur in Kisten herumfliegen nerven mich auf Dauer. In dieser schönen Rolle können die Stifte farblich geordnet werden und rutschen nicht heraus.



 

Bunte Ethno Stifterolle


-       Schreibmappe
-       Rollmäppchen
-       Griffelmappe
-       Stiftköcher
-       Künstleretui aus Canvas-Leinenstoff
-       für Stifte, Pinsel, Make-Up, Schreibzeug & Co.
-       72 Ösen 

Ab 7,95€
 

Mir wurde die Stifterolle kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt.  

 

Die Rolle ist in jeder Hinsicht prima. Der Stoff ist weich und gut verarbeitet. Außerdem ist das Material relativ dick, so dass auch empfindliche Stifte gut verpackt und geschützt werden.

Die Gestaltung ist im Handarbeitsstil gemacht und sieht wie selbstgenäht aus. Die Stickereien sind filigran und sehr detailreich.

 

Innen besitzt die Rolle 72 Ösen, die für Stifte und Pinsel geeignet sind. Ich stecke meine Fineliner hinein. Die passen genau in die Gummis und rutschen nicht heraus. Blei- und Buntstifte passen ebenfalls gut hinein. Nur bei dünnen Pinseln ist der Sitz etwas wackelig, aber in zusammengerolltem Zustand bleibt dennoch alles drin.

 

Die obere Kante ist mit einem zusätzlichen Stoffband versehen, so dass die Stiftspitzen nicht oben herausgucken und beim Transport etwas verschmieren könnten. Das ist gut durchdacht und praktisch. Außerdem sieht die Tasche dann als Rolle noch schöner aus.

 

Die Kordel zum Verschließen ist fest angenäht und lässt sich leicht verschnüren. Zum Glück ist sie sehr lang. Auch sonst wurde alles sauber vernäht und hält. Ich finde die Rolle sehr günstig und praktisch. Die nutze ich gerne. Danke, dass ich testen durfte.  


 
 
 

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Bristlebot Kit – Mein erster Roboter


 

Der kleine Bristlebot ist ein süßer Zeitgenosse, der viel Spaß bringt. Der Miniroboter zum Selberbauen ist das ideale Geburtstagsmitgebsel oder kann als kleine Beschäftigung für Kinder beim Feiern dienen.

 

Bristlebot Kit – Mein erster Roboter


-       Miniroboter zum Selbst Bauen
-       Do It Yourself Bürstenroboter
-       mit Vibrations-Motor
-       Robotik-Bausatz für Kinder
 

7,99 €
 

Mir wurde der Roboter kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt.

 

Der Roboter ist wirklich klein und schnell aufgebaut. Die Plastiktüte enthält eine kurze Anleitung mit Bildern. Der Aufbau ist sehr einfach. Zunächst wird die Batterie in ein Kunststoffröhrchen geschoben, dann wird diese mit einem Gummiband befestigt sowie drei kleine Gummis über Batterie und Bürstenkopf geschnallt.
 
 

Das einfädeln der Gummis in die Bürsten ist etwas umständlich, kann aber auch von Kindern bewerkstelligt werden. Es ist allerdings etwas Fingerspitzengefühl gefragt, evtl. muss ein Erwachsener helfen. Wir haben die Gummis einfach aufgesetzt und anschließend mit einem Zahnstocher die einzelnen Haare ordentlich gekämmt. Alles sitzt gut und verrutscht nicht.
 

 

Zum Schluss kommt der kleine Vibrationsmotor oben drauf. Den sollte man etwas hin und her schieben, bis die Bürste nicht mehr umkippt. Dann die zwei Kabel anstecken und schon kann es losgehen.
 
 

Wer es noch einfacher haben möchte, kann sich das Anleitungsvideo anschauen, dort sind alles Schritte verständlich erklärt, selbst ohne Ton (nur mit Musik untermalt) ist alles gut nachvollziehbar.
 
 

Der Bristlebot kommt ohne An-/Aus-Schalter aus, er läuft einfach los, sobald beide Kabel an der Batterie klemmen. Das breite Gummi um die Batterie hält alles gut fest, so dass er auch bei längerer Vibration nicht ausgeht. Das sieht echt lustig aus und bringt eine Menge Spaß.

 

Fazit


Der kleine Bristlebot ist süß. Er ist schnell zusammengebaut und macht einen lustigen Eindruck. Alles sitzt fest und ruckelt sich nicht los. Für knapp 8€ inklusive Batterie eine tolle Idee für den Kindergeburtstag. Allerdings kommen noch Portokosten hinzu, so dass sich die Anschaffung fast erst ab mehreren Exemplaren lohnt. Aber selbst dann ist das mal was anderes, ein lustiger Clou. Danke, dass ich testen durfte.
 
 
 

Anzeige